Museum und Akademie der Düfte

Florenz, die Stadt der „Genies“ par excellence und Ausgangspunkt einer Vielzahl kultureller Innovationen, soll bald ein einzigartiges und außergewöhnliches Zentrum beherbergen, das als erstes seiner Art auf Wunsch von Lorenzo und Ludovica Villoresi der Welt der Parfüms und Düfte gewidmet sein wird.

 

Das „Museum der Düfte“ wird es ermöglichen, sich dieser faszinierenden und manchmal geheimnisvollen Welt über eine Reise durch die Sinne, die unsere tiefsten Gefühle stimulieren und sie an die Oberfläche bringen wird, zu nähern.

Im alten Familienpalast in der Via de’ Bardi 12, der aus der Zusammenführung zweier vormaliger Häuser aus dem 15. Jahrhundert entstand, kreierte Lorenzo Villoresi seine ganz eigene „Wunderkammer“ – ein sehr zugänglicher und einladender Ort, der sich der Welt und allen Suchenden über die Sinne sowie ihre eigene Friedfertigkeit und Ruhe öffnet.

Für den Florentiner Parfümeur stellt die Schaffung dieses Zentrums die Verwirklichung eines Lebenstraumes dar: einen „Standort“ für eine Welt zu schaffen, die in der Tat flüchtig und nicht greifbar ist. Einen Ort, der auch Neulingen zugänglich ist, die sich ihren Leidenschaften wie Kinder hingeben können, wobei jeder Einzelne durch seine individuellen Erinnerungen, tiefsten Gefühle und neuen Emotionen schweift.

Die „Akademie“, die eine feine und moderne Balance zwischen einem Atelier und einem Bildungszentrum bewahrt, verfügt über einen eigenen geheimen Garten und soll zu einem Parfümzentrum werden, in dem Kurse, Veranstaltungen und Seminare stattfinden, die sich auf die Welt der Düfte konzentrieren. All dies in einer Umgebung aus aromatischen Gärten, Terrassen und botanischen Wanderwegen, wo die Besucher die Geheimnisse der alten Parfümeriekunst und Gewürzsuche entdecken und in sie eintauchen können.

Das Zentrum wird 1000 Quadratmeter groß sein und sich über drei Etagen und einen 200 Quadratmeter großen Innengarten erstrecken. Die Unterteilung erfolgt entsprechend den verschiedenen Themen- und Studienbereichen, die sich im gesamten Gebäude verteilen werden.

Im Erdgeschoss wird das „Olfactory Experience Centre“ eingerichtet, ein Zentrum für olfaktorische Erfahrungen, wo die Reise durch die Sinne beginnt, die direkt in den „Secret Garden“, also den geheimen Garten, und auf die „Belvedere Terrace“ führt, wo die aromatischen Pflanzen studiert und angebaut werden und Besucher sich bei einem Kaffee in Gespräche vertiefen können. Auf demselben Stockwerk wird es eine Bücherei, ein Forschungszentrum sowie einen Ausstellungsraum geben, der Büchern, Düften, Parfums und den Kollektionen von Lorenzo Villoresi gewidmet sein wird, wie auch ein großer Unterhaltungsraum für außerschulische Gespräche mit Enthusiasten, versammelt um einen Kamin aus dem 15. Jahrhundert.

Auf der oberen Etage beginnt der eigentliche Lernbereich: Hier befinden sich die Räume für Seminare und Kurse, wo mithilfe von Computern geforscht werden kann, sowie das „Specialised Olfactory Centre“, eine Art Bibliothek der Düfte mit über 2000 Essenzen und Varietäten an aromatischen Substanzen, die von dem stets überwachten Klimaanlagesystem sicher konserviert werden.

Das Ziel all dieser Aktivitäten ist, eine Vielzahl von Menschen zu inspirieren und einzubeziehen, von Branchenmitgliedern über Weinexperten, Köchen, Autodidakten, Duftliebhabern bis hin zu Kindern und Jugendlichen, die hier die Möglichkeit finden werden, ihren eigenen Geruchssinn – ein Sinn, der vom heutigen Stadtleben immer mehr „unterdrückt“ worden ist – im Rahmen einer „Studie der Sinne“ zu entdecken und mehr darüber zu erfahren. Auf diese Weise können sie vielleicht einen Sinn wiedererlangen, der, falls er gepflegt wird, der Schlüssel zu einer unendlichen Folge von Gefühlen und Emotionen ist.